VPLT Wiki

Wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel

Wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel

 

Diese Information gibt dem Arbeitgeber/ Unternehmer Hinweise zur Organisation wiederkehrender Prüfungen an:

ortsveränderlichen elektrischen Arbeitsmitteln,
z. B. handgeführte Elektrowerkzeuge, -motorgeräte, -wärmegeräte, Leuchten, Leitungsroller, Verlängerungsleitungen, Tischsteckdosen, Geräteanschlussleitungen, Netzgeräte, Ladegeräte, Trenn-/Kleinspannungstransformatoren, Geräte der Unterhaltungselektronik sowie der elektrischen Informationstechnik, einschließlich Fernmeldegeräte und elektrische Büromaschinen, Laborgeräte, Mess-, Steuer- und Regelgeräte.

Hierzu zählen auch die an der Arbeitsstelle / im Unternehmen zur Verwendung freigegebenen Privatgeräte, wie z. B. Kaffeemaschinen, Wasserkocher oder Rundfunkgeräte.

transportablen elektrischen Arbeitsmitteln,
z. B. Baustellenkreissägen, größere Ersatzstromerzeuger, Schweißgeräte.

 

DGUV Vorschrift 3 (bisher BGV A3)

DGUV Information 203-070 (bisher BGI/GUV-I 5090)

Als PDF speichern