VPLT Wiki

Fliegende Bauten

Fliegende Bauten

Fliegende Bauten sind mobile bauliche Anlagen ohne Bezug zu einem bestimmten Grundstück (z.B. Bühnen, Tribünen, Überdachungen, Zelte, Traversenbauten, oder Fahrgeschäfte (ohne Freizeitparks)). Wenn sie nicht unter die sog. „genehmigungsfreie Fliegende Bauten“ fallen, benötigen sie vor erstmaligem Aufstellen und Ingebrauchnahme eine anlagenbezogene Ausführungsgenehmigung oder eine standortbezogene Gebrauchsabnahme. Die zuständige Stelle richtet sich in der Regel nach dem Geschäftssitz.

Die Genehmigungsstellen sowie Prüfämter für fliegende Bauten finden Sie hier: IS-Argebau (bauministerkonferenz.de)

Als PDF speichern