Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik

 

 

Der VPLT

 

Der VPLT – Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V., vertritt rund 800 Mitglieder aus dem Dienstleistungs-, Personal,- Handel- und Hersteller-Bereich der Event-Branche. Die Veranstaltungsbranche ist in Deutschland die sechstgrößte Wirtschaftsbranche. Hier sind fast 1 Million Menschen beschäftigt und es werden knapp 130 Milliarden Euro direkt umgesetzt.

Nationale Interessen der Mitglieder vertritt der VPLT durch Lobbyarbeit bei Politik und Verwaltungen – und bei gemeinsamen Schnittmengen – in der Interessengemeinschaft Veranstaltungswirtschaft – www.igvw.de

zusammen mit anderen Verbänden. International ist der VPLT Teil der World Entertainment Technology Federation (WORLD-ETF) und ist Mitglied bei der Event Safety Alliance.

Der Verband ist aktiv an allen branchenrelevanten Industriestandards und Normungsprozessen des DIN e.V. dabei und im europäischen Normungsausschuss (CEN/TC 433 – Entertainment Technology) vertreten. Er ist außerdem an der Normung im Technical Standards Programm der ESTA (ANSI) in den USA beteiligt.

Als wichtiger Vertreter der Branche, ist der VPLT zudem im EU-Transparenz-Register sowie in der offiziellen Liste der deutschen Lobby-Organisationen eingetragen. In dieser Funktion hatte der VPLT  in den letzten Jahren bspw. bei der EU-Kommission, den Directorate General Energy und Environment, klassische Lobbyarbeit für seine Mitglieder und die Branche betrieben und war ein wichtiges Mitglied in der Ecodesign Koalition.

Wir halten Kontakt zum Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, zum Bundesministerium für Arbeit und Soziales, zum Umweltbundesamt und der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung. Zu den Aufgaben hier gehören die Beratung bei Gesetzesvorlagen auf nationaler und europäischer Ebene.

Der VPLT hat gegenwärtig mit drei Hochschulen in der Bundesrepublik Kooperationen, die Studiengänge in der Branche für Medien- und Veranstaltungstechnik anbieten: Die Beuth Hochschule in Berlin, die HAW – Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg und die THM – Technische Hochschule Mittelhessen in Gießen.

Zudem hat der Verband mannigfaltige europäische Erasmus+ Projekte im Bereich der Erwachsenenbildung (KA2-Projekte) mitgestaltet: ECVAET, InVent, TeBeVAT 1;2 & 3 und step2mice (EI-Integration – Integration von Geflüchteten und Migranten in die Veranstaltungsbranche) und bleibt ein gesuchter Partner im europäischen Bildungsprojekten. 

Auf nationaler Ebene wirkt der VPLT bei der Evaluierung der Prüfungsverordnungen für Fachkräfte und Meister*innen für Veranstaltungstechnik mit und arbeitet momentan an der Entwicklung des Rahmenlehrplans für die Meister*innen für Veranstaltungstechnik (IHK) nach der Verabschiedung der neuen Prüfungsordnung.

Auf Grundlage der speziellen Arbeitsverfahren der Branche, konzipiert der VPLT im Rahmen der IGVW und in Zusammenarbeit mit der DGUV, Branchenstandards zur Qualifikation, Organisation und praktischen Umsetzung des Arbeitsschutzes.

Als Partner der Messe Frankfurt Exhibition GmbH mit ihrem Brand „Prolight + Sound“ ist der VPLT vertreten in den Konferenzprogrammen in Frankfurt, Guangzhou (CH), Shanghai (CH), Dubai (AE) und Moskau (RU).

Außerdem fördert der Verband die wirtschaftlichen Aktivitäten seiner Mitglieder im Ausland durch Informationen und Unterstützung beim Eintritt und Bestand in ausländische Märkte. Der VPLT hat mit der World-ETF vor kurzem der Welthandelsorganisation – WTO ein Gesuch zum freien Handel in unserer Branche übergeben, das dankend vom Director General angenommen wurde.


Des Weiteren ist der VPLT Gesellschafter von drei Kapitalgesellschaften.

Die DEAplus GmbH ist die führende Bildungseinrichtung für unsere Branche und trägt maßgeblich zu Sicherung der Qualifikation bei. Lebenslanges Lernen steht hier im Mittelpunkt – www.deaplus.org

Die DPVT GmbH – Deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik , die gemeinsam mit dem zweiten führenden Verband der Veranstaltungswirtschaft – dem europäischen Verband für Veranstaltungscentren (EVVC e.V.), eine brancheneigene unabhängige Zertifizierungsstelle darstellt – www.dpvt.org und

die VPLT Service- und Verlags GmbH, welche als Herausgeber für das branchenweit abonnentenstärkste Print-Magazin verantwortlich ist. Darüber hinaus betreibt sie eines der größten Jobportale www.jobs.vplt.org für die Eventbranche.

 

Stand Juni 2020