Erstausbildung

Sie sind extrem vielfältig und spannend – die Ausbildungsberufe in der Veranstaltungstechnik: Veranstaltungskauffrau oder Veranstaltungskaufmann sowie Fachkraft für Veranstaltungstechnik.

Informationen zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik


Fachkräfte für Veranstaltungstechnik entwickeln Konzepte für veranstaltungstechnische Systeme, Aufbauten und Abläufe. Sie planen den Einsatz technischer Anlagen, richten diese ein und bedienen sie. Die Ausbildung ist ein dreijähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Steckbrief der Bundesagentur für Arbeit

Weitere Informationen:

Jobprofil
Kurzbeschreibung der Bundesagentur für Arbeit

Auf nationaler Ebene unterstützt der VPLT, Prüfungsordnungen für Fachkräfte und Meisterinnen und Meister für Veranstaltungstechnik (IHK) zu evaluieren. Nach der Verabschiedung der aktuellen Fortbildungsprüfungsverordnung haben wir am Rahmenplan für Meisterinnen und Meister für Veranstaltungstechnik (Bachelor Professional) mitgewirkt.


Informationen zum / zur Veranstaltungskaufmann / -kauffrau:


Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen und sorgen für ihren reibungslosen Ablauf. Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen. Die Ausbildung ist ein dreijähriger anerkannter Ausbildungsberuf Industrie und Handel.

Steckbrief der Bundesagentur für Arbeit

Weitere Informationen:

Jobprofil
Kurzbeschreibung der Bundesagentur für Arbeit


Haben Sie Fragen zu den Ausbildungsberufen in der Veranstaltungstechnik?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


Laura van Haperen
Bildung und Recht
Tel: +49 511 27074745
E-Mail: laura.v.haperen@vplt.org

Als PDF speichern