Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik

 

 

Wirtschaftsministerium unterstützt Kinos, Veranstaltungswirtschaft und Schaustellerbranche mit 50 Millionen Euro

 


Ab sofort unterstützt das niedersächsische Wirtschaftsministerium Kinos, Veranstaltungswirtschaft und Schaustellergewerbe mit insgesamt 50 Millionen Euro.


Als Verband mit starker Mitgliedschaft konnte der VPLT dem Ministerium dafür zum Beispiel umfangreiche Informationen zur Struktur der Veranstaltungswirtschaft und ihrer Wertschöpfungskette in Niedersachsen geben. Diese Fakten und Analyse halfen, intensiv um solche Förderhilfen zu werben und sie dann passgenauer zu gestalten. Dieses erfolgreiche Modell soll auch als Blaupause für andere Bundesländer dienen.

Das Förderprogramm richtet sich an alle Unternehmen der Veranstaltungs- und Schaustellerbranche. Dies sind beispielsweise Messebauer, Caterer, Tontechniker, Beleuchter, Bühnenbauer sowie Betreiber von Diskotheken.

Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft erhalten für die Monate April bis Dezember 2020 einen pauschalierten Umsatzverlustausgleich in Höhe von bis zu zehn Prozent des Vorjahresumsatzes. Um gerade sehr kleine Unternehmen zu unterstützen, werden die ersten 100.000 Euro Umsatzverlust mit einem Ausgleich von 15 Prozent gefördert.

Voraussetzung für eine Förderung ist die Bewilligung der Überbrückungshilfe II des Bundes. Die maximale Fördersumme beträgt pro Unternehmen 50.000 Euro. Die Förderung läuft bis 30. Juni 2021.

Anträge können ab dem 15. Dezember 2020 bei der NBank gestellt werden.

 

Zum Antragsstellungsportal 

 

Mehr dazu erfahren Sie in dieser Pressemitteilung.