Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik

 

 

Mautpflicht in Frankreich ausgeweitet

 

ecomouv

Mautpflicht in Frankreich ausgeweitet

In Deutschland wird es erst auf wenigen Bundesstraßen verlangt, in Frankreich ist es schon im nächsten Jahr Realität. Die Mautpflicht für LKW auf Nationalstraßen gilt ab dem 1. Januar 2014. Zahlungspflichtig in der Ecotaxe werden alle LKW ab 3,5t zulässigem Gesamtgewicht. 

 Das System ist der deutschen Maut ähnlich und die Kosten richten sich nach Fahrzeugkategorie, Schadstoffklasse und gefahrenen Kilometern im mautpflichtigen Straßennetz. Durchschnittliche Kosten werden sein: 

- für LKW unter 12t zGG mit 2 Achsen 8 Cent/Km

- für LKW mit 2 Achsen ab 12t zGG 10 Cent/km

- für LKW mit 3 oder mehr Achsen 14 zGG 14 Cent/Km

Weiter gibt es ein Pre-Pay und ein Post-Pay Verfahren. Das Pre-Pay Verfahren eignet sich nur für Unternehmen, die selten nach Frankreich fahren. Hier muss vor Benutzung des Ecotaxe-Netzes bei einer Servicestation eine On-Board-Unit (OBU) angemietet werden. Das notwendige Guthaben und eine Kaution wird dann aufgeladen. Die Box kann nach Gebrauch wieder zurückgegeben werden. Ein Guthaben wird zurückerstattet. Eine Vertragsbeziehung entsteht bei Pre-Pay zwischen dem Transporteur und der Ecomouv.

Für die häufigere Nutzung in Frankreich bietet sich das Post-Pay Verfahren an. Hier erhält der Nutzer einen zehn-prozentigen Rabatt. Bei verschiedenen Tankkarten-Dienstleistern in Deutschland wie z.B. der UTA und auch der DKV kann dieses Verfahren durchgeführt werden. Dort sind auch Kombi-OBU erhältlich, mit denen die französische Autobahnmaut und die Mautzahlungen in anderen Ländern, wie z.B. Spanien und Portugal erledigt werden können.

Besonders wichtig ist, dass vor der Nutzung ein aufwendiges Registrierungsverfahren durchgeführt werden muss. Wer also ab Jahresanfang mit dem LKW ab 3,5t nach Frankreich fahren möchte, sollte sich bereits jetzt um die Formalitäten kümmern. Zum Jahresbeginn kann es eng werden.

Informationen auf Deutsch unter diesem Link. 

Informationsfilm bei Youtube.

 

Falco Zanini