Aktive Gremien


Stammtisch der Fachplaner

Der Stammtisch der Fachplaner wurde 2021 ins Leben gerufen und dient als Austauschplattform für Fachplanerspezifische Themen wie Veranstaltungsplanung, Haftung oder Auslegung und Anwendung von Regelwerken.

Fachgruppe Personal

Beim Thema Personal bezieht der VPLT eine klare Position: Er vertritt, bewirbt und verteidigt das Thema gemeinsam und öffentlich. Die Grundlage dafür schafft die Fachgruppe Personal. Ihre Aufgaben: Richtlinien für Verbandsmitglieder für die Beschäftigung von Hilfspersonal und Empfehlungen für die Beschäftigungsprofile unter definierten Rahmenbedingungen herausgeben, Studien für funktionsbezogene Vergütungskorridore von Personal publizieren und die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Personal, Kosten und Auswahlverschulden koordinieren.

Veröffentlichungen:
● Standpunkt zur Beauftragung von selbständigen Einzelunternehmern (SEU)
● Handlungsanleitung zum Personaleinsatz im Bereich Transport in der VT
● Handlungsanleitung Arbeitnehmerüberlassung

Fachgruppe Aus- & Fortbildung

Die Fachgruppe Aus- und Fortbildung befasst sich schon seit vielen Jahren mit Aus- und Weiterbildungsthemen der Veranstaltungswirtschaft. Federführend beteiligt war sie unter anderem am Lehrgang „Veranstaltungs-Operator” und der Gründung der Deutschen Event Akademie. Intensiv mitgewirkt hat sie an verschiedenen Lehrgängen wie „Sachkundige für Veranstaltungs-Rigging (IHK)” oder „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik”. Auch bei der Schaffung und Neuordnung des Berufsbildes „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“ und der Prüfungsordnung zum „Meister für Veranstaltungstechnik“ ist sie inhaltlich beteiligt. Ebenso entwickelt sie das jährliche Seminarprogramm der Prolight + Sound mit.

Fachgruppe Hersteller

Die Fachgruppe Hersteller befindet sich noch in der Gründungsphase und soll gezielt Herstellern eine Plattform bieten, um sich zu herstellerrelevanten Themen auszutauschen. Wichtige Themen der Zukunft werden insbesondere Nachhaltigkeit und Green Deal sein, aber auch Vergaberecht, sicherheitstechnische Anforderungen an Ihre Produkte oder eine Zusammenarbeit auf ausländischen Messen werden zur Sprache kommen.

Projektgruppe Förderprogramme

Branchenspezifische Förderprogramme stehen im Mittelpunkt der Projektgruppe Förderprogramme, die sich 2021 gegründet hat. Die Mitglieder erarbeiten hier vorrangig Fördermittel für Weiterbildungsprogramme in der Veranstaltungsbranche. Sie haben aber auch Themen wie die  Transformation durch Digitalisierung mit Hilfe von Fachkräften, Verlängerung der Kurzarbeit oder die Übernahme von Sozialversicherungsbeiträgen auf ihrer Agenda.

Projektgruppe Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel ist derzeit eines der dringendsten Themen in unserer Branche. Mit veränderten gesellschaftlichen Strukturen verschieben sich unter anderem die Attraktivitätszuschreibungsmuster des Berufsfeldes des/der Veranstaltungstechniker:in. Zudem wechselt durch die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen immer mehr qualifiziertes Personal die Branche und steht somit nicht mehr für einen „Restart“ zur Verfügung. Aus diesem Grund hat der Vorstand des VPLT im Januar 2022 entschieden, die Projektgruppe Fachkräftemangel ins Leben zu rufen.

Projektgruppe Roadshow BEAUFTRAGUNG

Die Veranstaltungsbranche braucht nach wie vor praxisnahe Lösungen rund um das Thema Selbständige Einzelunternehmer (SEU) und deren rechtssichere Beauftragung. Betroffen ist hier zum einen der SEU, weil seine Beauftragung individuell beurteilt werden muss, um seine Scheinselbsständigkeit auszuschließen. Zum anderen muss der Auftraggeber sich persönlich und sein Unternehmen vor immensen Strafzahlungen bis hin zur Strafverfolgung schützen. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, ein Konzept für eine Folgeveranstaltung zur Roadshow des VPLT zu erstellen, die sich dieser Problematik widmet.

Arbeitsgruppe Handlungsanleitungen

Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die Standpunkte und Handlungsanleitungen der Fachgruppe Personal zu überprüfen und zu aktualisieren:

● Handlungsanleitung zum Personaleinsatz im Bereich Transport in der
   Veranstaltungstechnik (07/2018)
● Aktualisierter Standpunkt der Fachgruppe Personal zur Beauftragung Selbstständiger
   Einzelunternehmer
● Funktionstabelle
● Handlungsanleitung AÜ (05/2018)
● Handlungsanleitung Arbeitnehmerüberlassung (06/2020)
● Standpunkt zur Annahme und Ausführung von Aufträgen als Selbständiger
   Einzelunternehmer (SEU) (04/2019) 

Quality Performance Club

Der Quality Performance Club (QPC) hat sich das Ziel gesetzt, die Qualität im Bereich der technischen Dienstleistung in der Veranstaltungswirtschaft zu verbessern. Er fördert daher als VPLT Gremium verschiedene Projekte und Qualitätsoffensiven in der Veranstaltungsbranche. Mitglieder des VPLT, die dem QPC beitreten, bringen auf diese Weise zielgerichtet bestimmte Themen voran. Sie unterstützen unterschiedliche Qualitätsoffensiven des VPLT außerdem finanziell durch einen jährlichen Zusatzbeitrag für den Club. Dieser Beitrag dient zu 100 Prozent dazu, eine faire, nachhaltige und qualitativ hochwertige Unternehmenskultur in der Veranstaltungstechnik zu schaffen und zu stärken.

DIN-Club

Der VPLT ist seit vielen Jahren aktiv an allen branchenrelevanten Industriestandards und Normungsprozessen des DIN e.V. beteiligt und im europäischen Normungsausschuss CEN/TC 433 – Entertainment Technology vertreten. Der Verband ist außerdem an der Normung im Technical Standards Programm der amerikanischen ESTA (ANSI) beteiligt. Durch die Mitgliedschaft im DIN-Club können Sie den Verband bei seinem Engagement unterstützen und diesen Prozess aktiv mitgestalten. Im DIN-Club des VPLT finden Sie die direkten Ansprechpartner rund um dieses Thema. Teilnehmerinnen und Teilnehmer vernetzen sich außerdem bei Treffen des DIN-Clubs und erhalten aktuelle Fachinformationen im DIN-Club Newsletter.


Sie möchten sich in einer unserer zahlreichen Gremien engagieren oder ein neues Gremium gründen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir unterstützen Sie bei Gründung oder Moderation.


Guntars Almanis
Büroleitung
E-Mail: guntars.almanis@vplt.org
Tel: +49 511 27074743

Als PDF speichern