Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik

 

 

Übergreifender Arbeitskreis Aus- und Fortbildung

 

AK-AUF
Leitung: 

Der AK Aus- und Fortbildung (AK-AUF) befasst mit den Aus- und Weiterbildungsthemen der Veranstaltungswirtschaft.

Bildung und lebenslanges Lernen sind auch in der Veranstaltungswirtschaft die Basis für Professionalität sowie Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit.
Dies hat beim VPLT seit der Verbandsgründung einen hohen Stellenwert.

Der AK-AuF war, als einer der „ältesten“ Arbeitskreise des Verbandes, an der Entwicklung des Lehrgangs "Veranstaltungs-Operator" und der damit verbundenen Initialzündung zur Gründung der Deutschen Event Akademie in Hannover/Langenhagen federführend beteiligt.
Die Deutsche Event Akademie (DEAPlus) ist die einzige Weiterbildungseinrichtung im Besitz eines Branchenverbandes: Sie gehört den Mitgliedern des VPLT, ist aber offen für jedermann. Dadurch wird eine Praxisnähe sichergestellt, die nach wie vor einzigartig ist.

An der Entwicklung verschiedener Lehrgänge, wie "Sachkundige für Veranstaltungs-Rigging (IHK)" oder „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik“ wirkte der Arbeitskreis „Aus- und Fortbildung“ intensiv mit.
Bei der Schaffung und Neuordnung des Berufsbildes „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“ und der Prüfungsordnung zum „Meister für Veranstaltungstechnik“ erarbeitete der Arbeitskreis maßgebliche Inhalte und tut dies auch derzeit.

Der Arbeitskreis ist bei allen Aus- und Weiterbildungsthemen des VPLT involviert wie z. B. die Entwicklung und Abstimmung des alljährlichen Seminarprogramms für die Leitmesse der Branche, der Prolight + Sound in Frankfurt.

Artikel aus dem Arbeitskreis

Aktuell sind keine Artikel in diesem Bereich veröffentlicht.

 

 

VPLT • Fuhrenkamp 3-5 • 30851 Langenhagen • 0511 27074-74 • E-MailImpressum