Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik

 

 

Prüf-mit! VPLT und ver.di bieten Schulungen für Prüfer an

 

Am 8. Juni dieses Jahres wurde die neu geordnete Ausbildungsordnung der „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“ erlassen. Seit 1. August 2016 ist diese nun in Kraft getreten und löste damit die bisherige Verordnung ab. Was ist neu? Was ist anders? Welche konkreten Prüfungsanforderungen sind umzusetzen?

Das sind sicherlich nur einige von vielen Fragen, die sich die zuständigen Prüfer/innen stellen. Gemeinsam mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di nimmt sich der VPLT des Themas Prüferschulungen an und bietet diese speziell zugeschnitten auf den Ausbildungsberuf Fachkraft für Veranstaltungstechnik an. Den Auftakt macht noch in diesem Jahr eine Infoveranstaltung zu den Änderungen und neuen Anforderungen der Ausbildungsordnung – vor allem in Bezug auf die durchzuführenden Zwischen- und Abschlussprüfungen.

Im Rahmen des Projekts „prüf-mit!“ von ver.di wird diese kostenfreie Veranstaltung am 8. Dezember 2016 von 11 bis ca. 16 Uhr in der ver.di Bundesverwaltung in Berlin stattfinden. Die Reisekosten werden erstattet.
Neben den neuen Prüfungsanforderungen der modernisierten Ausbildungsordnung stehen folgende Themen mit auf der Agenda:

  • Rechtsrahmen, Akteure im dualen System der Berufsbildung
  • Warum und in welchem Verfahren entstehen neue Berufe
  • Andere, neue Prüfungsanforderungen im neu geordneten Beruf
  • Handlungshilfe zur Umsetzung der Anforderungen
  • Qualifizierungs- und Betreuungsangebot „prüf-mit!“

Des Weiteren bietet diese Veranstaltung eine gute Gelegenheit, um direkt mit Sachverständigen des Neuordnungsverfahren und auch anderen Prüfenden ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Eingeladen sind alle Prüfer/innen für den Beruf Fachkraft für Veranstaltungstechnik, wie auch Interessierte an einer ehrenamtlichen Tätigkeit im Prüfungswesen.
Alle Infos und Anmeldung unter www.prüf-mit.de oder per E-Mail an pruef-mit@verdi.de. Im Frühjahr 2017 sind bisher zwei weitere dreitägige intensive Schulungen geplant. Der VPLT empfiehlt die Teilnahme. „Ich freue mich auf einen interessanten Austausch“, so VPLT Bereichsleiter für Bildung & Recht, Ralf Sroetmann, der auch als Referent vor Ort sein wird.

Neuordnung der Ausbildung

 

 

VPLT • Fuhrenkamp 3-5 • 30851 Langenhagen • 0511 27074-74 • E-MailImpressum